NEUE Playshops am Sonntag mit Iso Herquist.

Bitte habt Verständnis dafür, dass dieses Angebot zuerst an diejenigen geht, die keine Plätze mehr bei den anderen Dozenten erhalten haben. Größere Tauschgeschichten sind zu diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich.

Vielen Dank für euer Verständnis.

Playshops mit Iso Herquist

 

Playhop 1

Eine Stunde Finger-Workouts – Iso’s „Ukulele Fitness“.Fiese Fingerübungen für flotte Flossen, gezieltes Kleinhirntraining durch Akkordbausteine, mehr Orientierung auf dem Griffbrett und eine geschmeidige, präzise Schlaghand für knackige Rhythmen: Iso versorgt dich mit täglichen Übungen und vielen Tipps, die dein Ukulelespiel in kurzer Zeit nachhaltig verbessern werden.
Ein Teil der Übungen ist auch im Buch „Ukulele Fitness“ von Iso Herquist enthalten, erschienen bei PPV Medien (2015)

Playshop 2

Come, play along mit Iso!
Theoretisieren kann man viel. Viel schöner ist es aber, wenn man viel mehr spielt. Iso studiert ein Stück mit dir ein – und keine Sorge: Wenn Iso ein Lied für Ukulele bearbeitet, dann darf man sich auf einige Überraschungen gefasst machen. Schräge Voicings, modifizierte Schlag- und Zupfmuster, kleine Arrangements und Melodieparts, kurze Soli: nachhause gehst du nicht nur mit einem neuen Stück im Repertoire, sondern auch mit einer dicken Tüte voll mit Ideen, Tricks und Kniffen.

http://www.herquist.de

 

Ausgebucht

Playshop mit Sarah Maisel (auf Englisch)

Doo-Wop Till You Drop

Diese Klasse fokusiert sich auf bekannte Akkordfolgen für den Doo-Wop, Blues und Pop. Zudem werden wir über das richtige Halten des Instrumentes sprechen, über Barregriffe und wie man effizienter spielt. Der Playshop richtet sich an Anfänger, aber auch erfahrene Spieler.

Levels: Alle

AUSGEBUCHT

Playshop mit Craig Chee (auf Englisch)

Shaping Your Sound

As you grow as an artist, you’ll discover that you want to create your own style and sound. This class will give you some tools in order to do so, including learning about fills, Chord voicings, different rhythms/strumming patterns, picking patterns, and other ways of taking what you know and creating your own sound. Craig will be teaching with a high G ukulele, so high g is recommended.

Level: Sichere Anfänger – Fortgeschrittene

Ausgebucht

Cheri Picking mit Tobias Elof (auf Englisch)

Hast Du Dich jemals gefragt, was mit James Hills rechter Hand passiert, wenn er Lieder wie „Ode to a frozen boot“ or „Song for Cheri“ fetzt?
Nein? Dann verpasse diesen Workshop nicht!
Hier gehen wir diesem Phänomen auf den Grund, indem wir diese anspruchsvolle und geheime Ukulele Technik Schritt für Schritt herunterbrechen. Und vielleicht können wir sie am Ende schon bei einigen Liedern anwenden.

Level: Fortgeschrittene
www.tobiaselof.com

AUSGEBUCHT

Latin und Reggae mit Andreas David

Bei diesem Playshop führt Andreas euch in die typischen Basisrhythmen von Latein & Reggaemusik ein. Ihr solltet mit den offenen Basisakkorden vertraut sein. Dabei lernt ihr diese zu verschieben, um so neue Akkorde zu finden. Zudem wird Andreas euch beibringen, diese Rhythmen mit geschlossenen Akkorden aufzupeppen, während ihr mit der rechten Hand Percussion-Elemente anwendet. Bis zum Ende der Stunde werdet ihr bereit sein, einer Latein- oder Reggae-Jamsession beizuwohnen (zumindest wisst ihr dann, was ihr üben müsst, um beim nächsten Mal dabei zu sein).

Level: Fortgeschrittene

Foto: Thomas Rehbein

www.gute-ukulele.de

Strum Fun und Formby Style Syncopation mit Ukulelezaza (auf Englisch)

AUSGEBUCHT

PLAySHOP 1: Strum Fun

Bei Musik geht es um Ausdruck. In diesem Playshop demonstriert Zaza verschiedene Techniken, die seinen sanften und groovy Spielstil ausmachen. Dabei kannst Du erlernen, wie Du mit Rhythmik und Schläge, einfach und effizient, Farbe und Gefühl in Deine Musik bringen kannst. Alle Ideen dieses Playshops können auf die meisten Stile angewendet werden.

AUSGEBUCHT

Playshop 2: Formby Style Synkope

In den frühen Jahren seiner Karriere hatte der britische Entertainer George Formby Schwierigkeiten Aufmerksamkeit zu bekommen, bis er eine Banjolele in die Hände nahm.
Bis heute sind Menschen auf der ganzen Welt von seiner einmaligen Schlagtechnik fasziniert. Der Basisrhythmus heißt Splitstroke und ist erstaunlicherweise recht einfach zu lernen. Aber damit nicht genug. Zaza startet in diesem Playshop zwar mit dem Basisrhythmus, fügt dann noch viele kleine Extras, für beide Hände, hinzu. Der Formbi Style klingt am besten auf einem Uke-Banjo. Er funktioniert allerdings genauso mit jeder anderen Ukulele.

Level: Alle

Foto: James Millar

ukulelezaza.blogspot.de

Improvisation mit Martin Walter

Improvisation leicht gemacht

Die Anwendung von Pentatonik (und ihrer Erweiterungen ) in Rock- und Bluesimprovisation.
Wir folgen den Themen: Was ist Improvisation? Wie funktioniert das? Was muß ich wissen? Wie kann ich improvisieren üben?
Improvisation ist kein Hexenwerk – Impovisieren kann jeder!
Wir werden alles direkt praktisch am Instrument ausprobieren und gemeinsam üben.
Wir improvisieren in Dur und Moll und erlernen die Spezialitäten im Blues.
Mit viel Praxis am Instrument und so wenig Theorie wie nötig, gebe ich euch viele Ideen und Handreichungen, damit ihr euch einen stabilen Grundstock an Können und Wissen aneignen könnt.
Mit Hilfe des Handouts könnt ihr alles nochmals Zuhause nachvollziehen und euch weiterentwickeln.
Die beiden Kurse bauen aufeinander auf, können aber auch getrennt voneinander belegt werden. Kurs 1: Pentatoniken in Dur und Moll

 

Kurs 1:Pentatonik in Dur und Moll  –  Ausgebucht

Kurs 2: Pentatoniken und ihre Erweiterungen
Voraussetzungen: die Akkorde der 1. Lage (ohne Barrée) sollten bekannt sein, ansonsten sind keine weiteren Vorkenntnisse erforderlich.

martinmusik.de

Ausgebucht

Playshop mit Ukulollo (auf Englisch)

Play One uke, Sound like Two!“
Wir werden das Geheimnis lüften, wie man eine Melodie, Akkorde und Gesang verknüpft: und das alles zur gleichen Zeit. Ukulollo verrät euch Tricks für Arrangements, wie man mit anderen Ukulele Spielern unterschiedlichster Spielerfahrung spielt. Außerdem erfahrt ihr die drei wichtigsten Punkte, um bei Bühnenauftritten die Angst zu vergessen und das eigene Spiel total zu genießen.

Level: Anfänger/Fortgeschrittene

ukulollo.com

Playshop mit James Agg (auf Englisch)

James ist ein professioneller Musiker und Lehrer. Er hat sich auf den Jazz Doppelbass spezialisiert. Spielt als Multi-Instrumentalist auch Cello, Piano; Guitar und Posaune ( nur um einige wenige zu nennen). James spielt in verschiedenen Musikgenres, sei es im Orchester, hinzu Rock & Pop. Während er tagsüber in verschiedenen Privatschulen unterrichtet, kann man ihn Abends Jazz spielen hören. Mit bekannten Namen wie John Law und Derek Nash (Saxofonist bei Jools Holland’s Rhythm & Blues Orchestra). Wenn er gerade keins von beiden tut, ist er mit einigen der besten Ukulelespieler weltweit unterwegs und begleitet sie, zum Beispiel mit dem Ukulelebass. James hat mit Sarah Maisel & Craig Chee schon zu verschiedenen Gelegenheiten zusammengearbeitet. Er ist auch ein Komponist. Die Welt der Ukulele eröffnete sich James als er mit seinem Doppelbass die in Cheltenham ansässige Gruppe „The Ukuholics“ unterstützte – und sich entschied von dem großem Instrument auf die Bassukulele umzusteigen.

Eigene Bassukulele mitbringen.

Hawaiianische Lieder mit Angela Gobelin

Ukulele Hawaiian Style – Ekahi (1)

Ausgebucht

In diesem Playshop ist vor allem eines wichtig: der Aloha Spirit.
Hang loose – alles kann, nix muss!
Wir beamen uns an einen Strand, surfen mit den Fingern über das Griffbrett und finden leichte Akkorde. Nach einem Wilkommens-Chant und dem ersten einfachen Song könnt ihr schon die ersten paar Worte Hawaiianisch.
Wir werden ganz einfache Stücke zusammen spielen, dazwischen gibt es Wissenswertes aus der Hawaiianischen Geschichte, Tipps zur Aussprache und Infos zur Bedeutung der Stücke.
Das Tolle ist: Die Songs sind (fast) immer gleich aufgebaut und jede Strophe wird wiederholt.
E komo mai – alle sind willkommen!
Aloha and let’s have fun!!!

Level: Anfänger auch ohne Vorkenntnisse

Ukulele Hawaiian Style – Elua (2)

Dieser Playshop ist für Menschen, die schon einige Akkorde auf der Ukulele spielen können und die mit Strumming und Picking vertraut sind.
Ich zeig euch verschiedene Strumming-Varianten und auch wie man leicht erkennt, welchen Vamp, also welches Intro zu welcher Tonart gespielt wird.
Wir werden etwas „schwierigere“ hawaiianische Stücke spielen, also Stücke, die mehr als 3 Akkorde benötigen.
Eure „Grundkenntnisse in Hawaiianisch“ werden aufgefrischt und es gibt zwischendurch auch Infos über die Songs oder die Inseln.
Natürlich ist der Klassiker „Somewhere Over the Rainbow“ von Bruddah Iz auch dabei.
E kanikapila kakou – let’s play together!

Level: Anfänger mit Vorkenntnissen

Anfänger-Playshop mit Kerstin Walter

Kurs 1 ist

Ausgebucht

Kurs 2 hat noch Kapazitäten

Musik gehört zu ihrem Leben. Als Geigerin und Autodidaktin auf der Gitarre, hat Kerstin Walter vor allem viel getanzt. So kam sie über den Hula-Tanz zur Ukulele, über verschiedene Festivals zum Unterrichten.

Wer es liebt, frisch – fröhlich – frei sich zu versuchen, wer aus wenig Wissen viel Klang herausholen möchte mithilfe raffinierter Ideen und Techniken, ist bei ihr genau richtig.
Die Anfängerkurse bauen aufeinander auf. Eingängige Songs, leichte Akkorde, interessante Rhythmen: Willkommen, egal wie geschickt oder unbeholfen du dich empfindest, ein jede(r) wird integriert und inspiriert. Wetten?!

Level: Anfänger
kessi-walter.de

Schreib deinen eigenen Uke-Song mit Roland T. Prakken

Ausgebucht

Unglaublich Viersaitig

Er gilt als gitarristischer Tausendsassa und aufrechter Kosmopolit. So bezeichnete ihn zumindest der bekannte Musikkritiker und Gitarrenspezialist Alexander Schmitz: Roland Prakkens Leidenschaft gehört dem Gitarrenspiel. Ganz gleich, ob große Gitarre oder Ukulele Pranken beweist seine Spielfreude auf vielfältige Weise. Wichtig ist ihm zu betonen, dass die Ukulele kein Anhängsel der Gitarre ist, sondern ein eigenständiges Instrument mit einer eigenen Sprache.
Dabei bewegt sich der Hamburger im musikalischen Spannungsfeld zwischen Folk, Blues, Pop und Jazz, und entlehnt hin und wieder Passagen auch bei Reggae und Latin Music. Seine Texte sind auf Deutsch und Englisch. Gelegentlich spikt er sie mit ein paar Brocken Hawaiianisch – eine in Deutschland wahrscheinlich einmalige Kombination.

SCHREIB DEINEN EIGENEN UKE-SONG

Songs zu covern macht gerade auf der Ukulele ungeheuren Spaß, aber manchmal hat man keine Lust mehr, immer nur anderer Leute Lieder zu singen, oder möchte ganz persönliche Gedanke und Gefühle ausdrücken. Dann hilft alles nichts: ein eigener Song muss her!

Wir beschäftigen uns mit grundlegenden Techniken und Tricks des Songwritings bzw. Liedermachings, die Dir helfen, deine eigenen Ideen in Lieder zu verwandeln, seien es Alltagsgeschichten oder Lovesongs. Das funktioniert schon mit geringsten instrumentalen Kenntnissen, denn ein guter Song muss nicht kompliziert sein, schon zwei oder drei Akkorde und ein guter Rhythmus reichen oft genug aus. Die Ukulele bietet dabei unter Umständen sogar Vorteile gegenüber anderen Instrumenten, welche wir bei dieser Gelegenheit ebenfalls ausloten werden.

Level: Anfänger
rolandprakken@web.de

Bass-Ukulele mit Anders Grob

Bass-Ukulele Basics ( mit egenem Bass)

Beschreibung folgt in Kürze

Bass-Ukulele 2 ( Mit eigenem Bass)

Beschreibung folgt in Kürze

Vortrag über Geschichte der Ukulele in Deutschland mit Axel Müller

Wusstest Du, dass Deutschland einmal Weltzentrum der Instrumenten-Herstellung war und Ukulelen in die ganze Welt verschickte? Axel Müller weiß das. In seinem Playshop erfährst Du viel Wissenswertes über den Musikinstrumentenbau. Der ehemalige Erzieher und Lehrer spielt seit 1970 Gitarre und Ukulele in verschiedenen Stilen und Formationen. Dabei bevorzugt Müller freie Improvisation, osteuropäische und Gipsy-Musik. Er bezeichnet sich selbst als Musik-Reisender. Seit 2012 forscht er intensiv zur „Geschichte der Ukulele in Deutschland“: Du darfst sehr gespannt sein und Müllers Know-how über Hersteller, Modelle, frühere Schulen und andere Entwicklungsaspekte anzapfen.

Hula Schnupperkurs mit Una Brockington

Gekonnt Hula tanzen will gelernt sein. Das weiß auch Una Brockington. Die Literaturwissenschaftlerin ist während ihrer Hochzeitsreise dem Hula erstmals begegnet. Seit 2002 beschäftigt sie sich intensiv damit sowie mit der Kultur Hawaiis. Sie absolvierte verschiedene Fortbildungen bei unterschiedlichen Kumu Hula/Hula Meistern und nahm sogar an einem Hula Wettbewerb auf Hawaii teil. Mehrmals wöchentlich unterrichtet Brockington Hula Anfängern und Fortgeschrittenen. Darüber hinaus ist leitet sie den deutsch-hawaiischen Kulturverein „No Ka Ho’omana’o Ana Ia Berlin“.
Der hier angebotene Basis-Workshop richtet sich an Einsteiger. Es werden die wichtigsten Grundschritte und Handbewegungen erklärt und geübt. Der Playshop kann ohne Vorkenntnisse besucht werden.

Level: Anfänger